Tipps für sicheres Online-Shopping

  • by
Statistiken

Es gibt weltweit jeden Grund, online zu shoppen. Die Schnäppchen sind da. Die Auswahl ist umwerfend. Das Einkaufen ist sicher. Der Versand ist schnell. Mit den richtigen E-Tailern ist sogar die Rücksendung einfach. Das Einkaufen war noch nie einfacher und bequemer für die Verbraucher.

iphone

Aber was ist mit den bösen Jungs, die auf der Lauer liegen? Es passiert. Das FBI-eigene Internet Crime Complaint Center gibt an, dass die Cyberkriminalität Nr. 1 des Jahres 2017 im Zusammenhang mit Online-Einkäufen stand: Nichtzahlung oder Nichtlieferung von gekauften Waren. Laut dem Phishing Activity Trends Report der APWG lag Phishing im zweiten Quartal 2018 auf dem höchsten Stand aller Zeiten.

In einer kürzlich durchgeführten PCMag-Umfrage wurde die Frage gestellt, ob Internet-Angriffe wie Malware, Kreditkartenbetrug oder Ransomware aufgetreten sind. Volle 25 Prozent gaben an, dies getan zu haben.

Bleib ruhig. Diese Statistiken sind zwar etwas alarmierend, sollten Sie jedoch nicht vom Online-Einkauf abhalten. Sie müssen nur einen gesunden Menschenverstand anwenden und praktische Ratschläge befolgen. Hier sind grundlegende Richtlinien; Wenn Sie sie verwenden, können Sie sicher einkaufen, während Sie die Artikel auf dieser Einkaufsliste abhaken.

Beginnen Sie an einer vertrauenswürdigen Site. Suchergebnisse können manipuliert werden, um Sie in die Irre zu führen, insbesondere wenn Sie an den ersten Linkseiten vorbeiziehen. Wenn Sie die Website kennen, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass es sich um eine Abzocke handelt.

Wir alle wissen, dass Amazon.com alles unter der Sonne trägt. Ebenso gibt es in fast jedem großen Einzelhandelsgeschäft einen Online-Shop, von Target über Best Buy bis hin zu Home Depot. Achten Sie auf Rechtschreibfehler oder Websites, die eine andere Top-Level-Domain verwenden (z. B. .net anstelle von .com). Dies sind die ältesten Tricks im Buch. Ja, Verkäufe auf diesen Websites sehen vielleicht verlockend aus, aber auf diese Weise werden Sie dazu gebracht, Ihre Informationen preiszugeben

Suchen Sie nach dem Schloss

Kaufen Sie niemals etwas online mit Ihrer Kreditkarte von einer Site, auf der zumindest keine SSL-Verschlüsselung (Secure Sockets Layer) installiert ist. Sie wissen, ob die Site über SSL verfügt, da die URL für die Site mit HTTPS beginnt und nicht nur mit HTTP. Das Symbol eines gesperrten Vorhängeschlosses () wird normalerweise links neben der URL in der Adressleiste oder in der Statusleiste unten angezeigt. Das hängt von Ihrem Browser ab.

iphone

HTTPS ist mittlerweile selbst auf Websites, die nicht zum Einkaufen bestimmt sind, ein Standard, sodass Google Chrome jede Seite ohne das zusätzliche S als “nicht sicher” kennzeichnet. Eine Site ohne sollte also noch mehr herausstechen.

Überschreite nicht

Kein E-Tailer für Online-Einkäufe benötigt Ihre Sozialversicherungsnummer oder Ihren Geburtstag, um Geschäfte zu tätigen. Wenn Gauner sie und Ihre Kreditkartennummer erhalten, können sie jedoch großen Schaden anrichten. Je mehr Betrüger wissen, desto einfacher ist es, Ihre Identität zu stehlen. Wenn möglich, geben Sie standardmäßig so wenig personenbezogene Daten wie möglich weiter. Sogar große Websites werden verletzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *