Möglichkeiten zur Bewerbung Ihrer neuen E-Commerce-Website

  • by
Betrachten

Drei Arten von E-Commerce-Newcomern

Inhaber neuer E-Commerce-Websites fallen in der Regel in eine der folgenden drei Kategorien. Beachten Sie, ob eine der folgenden Aussagen Sie und Ihr Unternehmen beschreibt:

1. Nischenhandwerker und Hersteller

Es ist ein Segen, mit Ihren Leidenschaften Geld zu verdienen. Einzelpersonen, die dies tun, sind häufig Experten in ihrer Nische sowie Hersteller hochwertiger Produkte.

Gründer von Early Stage Startups

 

Diese Handwerker wie Asian Brushpainter (link is external), die benutzerdefinierte chinesische Siegelstempel herstellen, arbeiten in der Regel in einer engen Nische.

Aufgrund der hochspezialisierten Produkte von Asian Brushpainter muss das Unternehmen ein möglichst großes Publikum erreichen.

Diejenigen, die Online-Shops betreiben, präsentieren damit ihren Kunden auf der ganzen Welt ihre Produkte, ihre einzigartige Persönlichkeit und ihre Talente.

Die größte Herausforderung für diese Gruppe besteht darin, so viele Käufer wie möglich zu erreichen und aus ihnen treue Kunden zu machen.

2. Gründer von Early Stage Startups

Diese Leute erwägen, sich ganz ihrem Hobby zu widmen, indem sie ein Startup gründen oder Nischenprodukte verkaufen. Betrachten Sie Jessica Lawlor, die ihren Job gekündigt hat (link is external), um sich auf Kommunikationsberatung und Blogging zu konzentrieren

Menschen wie Lawlor suchen häufig nach Möglichkeiten in einem Bereich, der nichts mit ihrem früheren Job zu tun hat, oder sie nutzen ihre Berufserfahrung im Unternehmen, um anderen bei der Lösung von Problemen zu helfen, mit denen sie früher zu kämpfen hatten.

Möglichkeiten

Ihre größte Herausforderung besteht darin, eine Nische zu finden, die noch nicht ausgenutzt wurde, und diese Nische dann über eine Website zu vermarkten. Diese aufstrebenden Startups sollten sich darauf konzentrieren, ihr Online-Geschäftsmodell mit möglichst geringen Kosten zu erstellen und zu testen.

3. Unternehmer, die expandieren wollen

Etwas mehr als die Hälfte der Amerikaner bevorzugen Online-Einkäufe (link is external), was bedeutet, dass stationäre Geschäfte mit digitalen Geschäften im Wettbewerb stehen. Traditionelle Einzelhändler beginnen, Online-Erweiterungen zu erstellen, um der Konkurrenz standzuhalten.

Die größte Herausforderung für diese Gruppe besteht darin, einen professionellen Online-Shop aufzubauen, der ihre Marke widerspiegelt und in ihr Offline-Geschäft integriert ist.

Wachsende Unternehmen benötigen eine schnelle und kostengünstige Webentwicklung, um die bestehenden Geschäftsziele zu erreichen.

Unternehmer

Was kommt nach dem Website-Design?

Alle drei Arten von Unternehmern können sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen, wenn sie einen Online-Shop eingerichtet haben. Die entmutigendste Arbeit – Käufer zu finden und ihr Publikum zu binden – beginnt jetzt.

Die folgenden Tipps helfen Neulingen im E-Commerce-Bereich, ihre ersten Perspektiven zu erkennen und treue Kunden anzulocken.

Marketingstrategien

Marketing kann Ihnen helfen, eine höhere Anzahl von Kunden zu erreichen und eine höhere Conversion-Rate zu erzielen.

Hier sind sechs Richtlinien, die Ihnen helfen können, Ihre Conversion-Rate zu vermarkten und zu erhöhen:

1. Richten Sie Ihren Standort auf eine bessere Suchmaschinenoptimierung

Die Klärung Ihres Standorts ist der Schlüssel, insbesondere wenn Ihre primäre Zielgruppe lokal ist.

Google verwendet den Pigeon-Algorithmus, um die Standorte von Suchenden zu ermitteln (link is external) und lokal relevante Ergebnisse zurückzugeben. Eine für den lokalen Markt optimierte Website erzielt bessere Suchergebnisse, die den lokalen Käufern angezeigt werden.

Zum Beispiel zeigt Googeln “Schmuck in meiner Nähe” eine Anzeige und eine Karte für Juweliergeschäfte an, die ihren Standort in DC eingerichtet haben.

Nischenhandwerker und Hersteller

2. Betrachten Sie Conversion Booster

Top Conversion Booster sind Preis, Rabatt, Geschwindigkeit und Versandkosten.

Es ist kein Geheimnis, dass Online-Shopper mehrere Geschäfte besuchen, um die Preise zu vergleichen. Niedrigere Preise oder große Rabatte können Ihr Produkt von der Konkurrenz abheben.

Eine andere Strategie besteht darin, Gutscheine anzubieten, da 68% der Verbraucher (link is external) solche Angebote lieben. In der Tat ist die Suche nach Rabatten ein ganzer Online-Lebensstil.

Wenn Sie keine niedrigeren Preise anbieten können, erwägen Sie den kostenlosen Versand. Fast drei Viertel (73%) der Käufer halten kostenlosen Versand (link is external) für einen wichtigen oder entscheidenden Faktor bei ihrer Kaufentscheidung, und eine Lieferung am selben Tag ist eine wünschenswerte Option.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *